Bonding Die besondere Verbindung zwischen Eltern und Kind

Der Begriff „Bonding“ beschreibt die enge Verbindung zwischen Mutter, Vater und Kind, die sich schon während der Schwangerschaft aufbaut und nach der Geburt in eine neue Phase eintritt. Der enge Körperkontakt zwischen Eltern und Kind wird von unseren Hebammen und Ärzten intensiv gefördert. Wenn immer es möglich ist, soll das neugeborene Kind als erstes die Stimmen seiner Eltern hören und ihre Wärme und Zuneigung spüren. Das neugeborene Kind wird auf die Brust der Mutter gelegt und die Familie kann die ersten Minuten gemeinsam genießen. Das Kind kann über diese Nähe und Wärme Zuneigung und Vertrauen aufbauen. Die erste kinderärztliche Untersuchung wird bei einer problemlosen Geburt erst zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Auch bei Kaiserschnittgeburten geben wir den Eltern genügend Raum für das Bonding. Sobald das Kind entbunden ist, legen wir es der Mutter auf die Brust. So kann das Kind die Wärme der Mutter spüren.

 doctor

Leitender Arzt

Dr. med.  Hauke  Schütt

Facharzt für

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Gynäkologische Onkologie, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin; IBCLC
Terminvereinbarung

Geburtshilfe mit Neugeborenen-Intensivstation

Download

download

Geburtshilfe

Download
download

Geburt und Stillen

Download
download

Hygiene-Maßnahmen

Download
download

Pflegegruppe für Mutter und Kind

Download