Untersuchungen und Operationen, Zweitmeinungen Umfangreiche Diagnostik und individuelle Therapien

Anamnese, also Ihre bisherige Krankengeschichte, aber auch Lebensführung und Lebensumstände, sowie eine differenzierte Diagnostik bilden die Grundlage für eine wirksame Therapie. Das Arztgespräch steht daher am Anfang jeder Behandlung in der Filderklinik.

Darüber hinaus stehen alle erforderlichen Untersuchungsmethoden und medizintechnischen Geräte zur Verfügung – zum Teil im Haus selbst, in einigen speziellen Fällen bei unseren Kooperationspartnern.

Leiden Sie unter einer Krebserkrankung, sieht unser integratives Behandlungskonzept eine Besprechung der Untersuchungsergebnisse jedes einzelnen Patienten im Tumorboard vor. Spezialisten aus den unterschiedlichen medizinischen Fachdisziplinen diskutieren anhand aktueller medizinisch-wissenschaftlicher Erkenntnisse eine Therapieempfehlung. Bei besonders komplizierten Fällen stellen wir die Patienten in der Tumor-Videokonferenz des Onkologischen Schwerpunkts Esslingen vor, an der weitere Experten aus den Kliniken im Landkreis beteiligt sind.

Nach Abschluss der umfangreichen Diagnostik empfehlen unsere Ärzte eine konservative oder operative Therapie. Die Behandlungsempfehlung wird im Detail mit Ihnen besprochen. Sie erhalten alle nötigen Informationen für eine freie, eigene Entscheidung.

Zweitmeinung

Wenn Sie mit der Therapieempfehlung einer anderen Klinik, eines anderen Arztes unsicher sind, können Sie sich in der Filderklinik eine qualifizierte Zweitmeinung erstellen lassen. Nötig sind dazu Ihre bisherigen Befunde und Untersuchungsergebnisse. Mit der Zweitmeinung kann unter Umständen das Urteil und die Empfehlung des ärztlichen Kollegen bestätigt werden. Denkbar ist aber auch, dass wir Ihnen eher eine Therapiealternative empfehlen. In jedem Fall erhalten Sie die nötigen Erläuterung zu unserer Empfehlung, so dass Sie mit den nötigen Wissen für sich die richtige Entscheidung treffen können.

Wir beraten Sie auch, wenn Sie wissen wollen, welche zusätzlichen naturheilkundlichen und anthroposophischen Therapieverfahren Sie ergänzend zur schulmedizinischen Behandlung einsetzen können.