Psychosomatik Integrative Therapie für die Gesundung der Seele

Psychosomatische Erkrankungen können in jeder Altersstufe auftreten. Sie unterscheiden sich jedoch und bedürfen einer altersgerechten Therapie. In unserem Schwerpunkt Kinder- und Jugendpsychosomatik der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin behandeln wir u.a. Säuglinge und Kleinkinder, die unter Regulationsstörungen leiden, Bindungsprobleme haben oder von ADHS betroffen sind. In jedem Alter können Depressionen und Angststörungen auftreten. Mit dem Beginn der Pubertät haben wir es im Bereich der psychosomatischen Erkrankungen auch mit Patienten zu tun, die an einer Essstörung wie Magersucht oder Ess-Brech-Sucht leiden.

Unser multiprofessionelles Team behandelt in der Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie erwachsene Patienten mit Angststörungen, Depressionen und Erschöpfungssyndromen, Traumafolgestörungen, somatoformen Störungen und Essstörungen.

Gemeinsam ist beiden Bereichen unser integratives, psychodynamisch orientiertes Behandlungskonzept, bei dem wir Gesichtspunkte der anthroposophischen Medizin mit einbeziehen. Wir berücksichtigen die individuelle Biografie unserer Patienten und versuchen in der Therapie, Ereignisse, die die Erkrankung bedingen, anzusprechen und aufzuarbeiten.