Bäder und äußere Anwendungen Besondere Impulse über die Haut

Die äußeren Anwendungen zielen auf eine aktive Beteiligung der natürlichen Regulationsfähigkeiten des Organismus. Der Therapeut gibt über die Haut, das größte Sinnesorgan des Menschen, Impulse, um diese Fähigkeiten zu wecken und die Abwehrkräfte des Patienten zu regenerieren und zu stärken.

Äußere Anwendungen reichen von Einreibungen mit ätherischen Ölen über rhythmisch bewegte Bäder und Bienenwachspackungen bis hin zu Öldispersionsbädern oder Quarkwickeln. All diese Anwendungen vermitteln eine Fülle von Tast-, Geruchs-, Wärme- und Bewegungseindrücken. Patienten erleben äußere Anwendungen als besondere Wohltat.

Zu den medizinischen Bädern gehören Bäder mit medizinischen Zusätzen aus der mineralisch-anorganischen, pflanzlichen und tierischen Welt; Öldispersionsbäder, bei denen durch eine spezielle Vorrichtung Öle im Wasser fein gelöst werden; rhythmisch bewegte Bäder, bei denen das Wasser in natürliche Bewegungen versetzt wird. Die im Wasser gelösten Substanzen oder vom Therapeuten bewirkten Wasserbewegungen werden vom Badenden über die Haut wahr- und aufgenommen. Die Wellen und Strudel brechen am Körper des Badenden und entfalten dort ihre heilende Wirkung.

Eine heiße Rolle besteht aus ineinander gerollten Frottiertüchern, die mit kochendem Wasser gefüllt sind. Diese feuchte örtliche Hitzeanwendung wird individuell nach Verträglichkeit angepasst. Wir wenden sie bei muskulären Beschwerden, bei degenerativen rheumatischen Veränderungen der Wirbelsäule und der Gelenke, bei Atemwegserkrankungen sowie zur Abschwellung nach Operationen an.

Das Bienenwachs stellt einen natürlichen Ausgangspunkt der Wärmetherapie dar. Es enthält das Licht und die Wärme des Sommers, in dem die Bienen den Honig und das Wachs erzeugen. Der Duft und das Erleben einer ganz anderen Wärmequalität sprechen den Patienten unmittelbar und innig an. Im Anschluss an eine Massage, Krankengymnastikbehandlung oder als eigenständige Therapie angewendet, wirkt Bienenwachs als Wärmeregulierer. Durch eine angenehme, einschleichende Wärme werden Gewebe- und Muskeltonus gesenkt, Schmerzen gelindert. Eine innere Entspannung wird spürbar.

Demnächst erfahren Sie hier mehr.

Öldispersionsbad

Das Öldispersionsbad ermöglicht eine neue therapeutische Anwendung medizinischer Öle. Mit Hilfe einer Vorrichtung wird das Öl dauerhaft und sehr fein im Wasser verteilt. Es sind keine chemischen Zusätze oder Emulgatoren im Bad enthalten.

Im Öldispersionsbad können Sie das Leichte, das Sommerlicht fühlen und die Wärme sowie den Duft der Heilpflanzen auf sich wirken lassen. Das Öldispersionsbad wird beispielsweise als Begleitmaßnahme in der Misteltherapie eingesetzt.

Rhythmisch bewegte Bäder

  • Wellenbad
  • Lemniskatebad
  • Bürstenbad
  • Reibbad

Physiotherapie