Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK

keyvisual

ERCP

Endoskopie der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge (ERCP)

Diese Untersuchung ermöglicht mit einem flexiblen Schlauch (Endoskop) das Aufsuchen der Mündungsstelle der Gallen- und Pankreasgänge im Zwölffingerdarm. Dafür wird wie bei der Endoskopie des oberen Verdauungstraktes das Endoskop über den Mund, den Rachen, die Speiseröhre und den Zwölffingerdarm vorgeschoben (diese Untersuchung erfolgt in Sedierung. Mit feinen Spezialdrähten werden der Gallengang und/oder der Pankreasgang sondiert und dargestellt. Somit gelingt die Beurteilung von krankhaften Veränderungen des Gallengangs und des Gallengangsystems sowie des Pankreasganges. Bei Bedarf können Engstellen aufgeweitet werden, Gallengangssteine und/oder Pankreassteine mit kleinen Ballons oder Drahtkörbchen entfernt werden sowie bei Bedarf Gewebeproben entnommen werden und Stents gelegt werden.