keyvisual keyvisual

Ganz natürlich entbinden

Der 7. April 2006 ist für die Eltern der kleinen Annika ein besonderer Tag. Nicht nur, weil ihre Kleine das Licht der Welt erblickt, sie schafft es auch gleich in die Zeitung: Als 35.000. Baby, das in der Filderklinik geboren wird. Bis heute sind es über 50.000 Kinder, die meisten kommen natürlich, also ohne Kaiserschnitt auf die Welt.

Deutschlandweit auf dem Spitzenplatz
Das ist deshalb so besonders, weil heute fast jedes dritte Kind per Kaiserschnitt geholt wird. Nur in jedem zehnten Fall wäre es allerdings medizinisch von Nöten. Der Grund ist oft Zeitmangel. In der Filderklinik, die die anthroposophische Medizin praktiziert, nimmt man sich gerne die Zeit. Das hat sich mittlerweile herumgesprochen.

Dass die Klinik die Geburt aus der Beckenendlage und auch natürliche Zwillingsgeburten beherrscht, ermuntert Mütter mit „Besonderheiten“ dazu, es vaginal zu probieren. Die Statistiken sprechen für diesen Weg: Nur rund 11,5 Prozent der Kinder kommen in der Filderklinik per Kaiserschnitt auf die Welt. Damit nimmt die Klinik deutschlandweit einen Spitzenplatz ein.

Baby- und stillfreundlich
Und noch etwas hat sich herumgesprochen: Dass die Filderklinik ein Baby- und stillfreundliches Krankenhaus ist. 2003 wurde sie dafür offiziell von WHO und Unicef ausgezeichnet.