keyvisual keyvisual

Ein Krankenhaus für Kinder

Sie heißen Schmetterling, Regenbogen, Sterntaler oder Kuckucksnest. Und sie sind farbenfroh und lichtdurchflutet. Fast könnte man meinen, in einem Familienzentrum zu sein und nicht in einem Krankenhaus. Und doch kümmert sich die Filderklinik hier um ihre kleinen Patienten.

Vier Stationen für kranke Kinder
„Hauptsache gesund!“, so lautet der Wunsch aller Eltern auf die Frage, welches Geschlecht das kommende Baby habe. Doch manche Kinder kommen krank oder sogar schwerkrank zur Welt, andere benötigen während ihrer Entwicklung Betreuung. Darauf ist die Filderklinik bestens vorbereitet.

Sie bietet in ihrer Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin vier Stationen, in denen Kinder mit Infektionskrankheiten, chronisch kranke Schulkinder mit Asthma, Neurodermitis oder Epilepsien, Kinder mit Entwicklungsstörungen oder Essstörungen behandelt werden. Während ihrer stationären Behandlung dürfen die Eltern mit ihnen zusammenwohnen, denn ein enger Kontakt unterstützt nach Ansicht der anthroposophischen Medizin den Heilungsprozess. 

A star is born
Die Station Sterntaler nimmt die kleinsten Sternchen auf – kranke Neugeborene und Frühgeborene ab der 30. Schwangerschaftswoche. Dabei steht der enge Kontakt zwischen Kind und Eltern in der Filderklinik als „babyfreundliches Krankenhaus“ an oberster Stelle.