keyvisual keyvisual

Die Schmerzen nehmen

In Cartoons kommen sie oft schlecht weg. Da stehen die Anästhesisten mit einem großen Holzhammer hinter den Patienten, um sie zu narkotisieren. Richtig ist natürlich, dass eine Narkose viel Fingerspitzengefühl erfordert. 


Betäubung wo es sein muss
In der Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin der Filderklinik werden pro Jahr rund 3500 Patienten narkotisiert. Dies geschieht beispielsweise bei einer Operation, bei der der Patient in einen schmerzfreien Zustand versetzt werden muss. Auch bei Geburten bekommen gebärende Mütter bei Bedarf und auf Wunsch eine Teilbetäubung, um die Geburt zu erleichtern. Das muss von Patient zu Patient individuell entschieden werden.

Schnelle Hilfe bei Notfällen
Manchmal muss es aber auch ganz schnell gehen. Mit rund 1700 Einsätzen im Jahr ist die Filderklinik am Notarztdienst des Landkreises Esslingen beteiligt. Rettungshubschrauber fliegen regelmäßig die Klinik an, wo die Notaufnahme rund um die Uhr Unfallopfer aufnimmt und sofort versorgt.