keyvisual keyvisual

Soziale Ethik

Die Filderklinik wurde als Gemeinschaftskrankenhaus begründet. Das bedeutet, dass wir die Einseitigkeiten, welche die Verschiedenartigkeit der Fachdisziplinen mit sich bringt, durch eine besonders intensive Zusammenarbeit überwinden wollen. So arbeiten beispielsweise Internisten, Chirurgen, Frauenärzte und Onkologen im Zentrum für Integrative Onkologie fachlich und organisatorisch eng zusammen.

Auch die Zusammenarbeit zwischen Pflegenden, Therapeuten und Ärzten spielt eine große Rolle, damit die Behandlung aus einem Guss erfolgen kann. Visiten, Besprechungen und Fortbildungen bilden den Kern der gemeinsamen Arbeit. Sie findet auch ihren Ausdruck in der Zusammensetzung der Klinikleitung, in der neben dem Geschäftsführer auch je ein Vertreter der Ärzte, der Pflege und der Therapeuten die Geschicke der Klinik leiten.

Eine Klinikgemeinschaft kann nach unserer Überzeugung nur gute Arbeit leisten, wenn die verschiedene wirtschaftlichen, fachlichen und sozialen Belange und Interessen zu einem Ausgleich gebracht werden. Dieses Ideal ist ein weiterer Grund für die Bezeichnung der Filderklinik als Gemeinschaftskrankenhaus.

Ein ganz besonderes Merkmal der Filderklinik ist das gute menschliche Miteinander zwischen den Mitarbeitern. Von dieser Atmosphäre profitieren nicht zuletzt unsere Patienten. Ausdruck hierfür sind beispielsweise Chor und Orchester der Filderklinik oder die gemeinsame Gestaltung der Jahresfeste.

(zum Leitbild)